Die Top 10 der Besten Georgischen Gerichte

Die Top 10 der Besten Georgischen Gerichte

Nicht nur georgischer Wein sorgt für Geschmackserlebnisse und wahre Gaumenfreuden – auch die georgische Küche hat sehr viel zu bieten!

Die georgische Küche ist wohl eine der am meisten unterschätzten Küchen der Welt, mit Aromen aus Griechenland und dem Mittelmeerraum, aber auch mit Einflüssen aus der Türkei und Persien. Das georgische Essen ist ein wichtiger Bestandteil und Ausdruck der Kultur.

Warme, herzhafte Komfortnahrung wie Khachapuri (mit Käse gefülltes Brot) findet ein Gleichgewicht mit Matsoni (erfrischender Joghurt). Kräuter wie Estragon, Petersilie, Dill und Koriander in Verbindung mit Walnüssen und Knoblauch werden zu reichhaltigen Füllungen und Soßen verarbeitet.

 

Hier sind die 10 besten Gerichte, die man in Georgien probieren kann:

1. Khachapuri

Khachapuri ist das berühmteste Gericht Georgiens. Das Gebäck wird traditionell mit geschmolzenem Käse, Eiern und Butter gefüllt. Es gibt verschiedene Variationen von Khachapuri, normalerweise ist sie mit georgischem Sulguni (georgischer Salzlakenkäse) oder imeretischem Käse gefüllt.

Khachapuri

 

2. Shkmeruli

Shkmeruli (gebratenes Huhn in Knoblauchsauce) ist ein sehr altes Gericht aus Rachan (West-Georgien) und eines der beliebtesten Gerichte in georgischen Restaurants. Der Name ist dem Dorf Schkmeri in der Rachan Region, wo das Gericht seinen Ursprung findet.

Shkmeruli

 

3. Khinkali

Die als Khinkali bekannten georgischen Knödel gelten als eines der Nationalgerichte des Landes. Die Knödel werden mit Fleisch und Gewürzen gefüllt (statt Fleisch können auch Pilze, Kartoffeln oder Käse verwendet werden) und dann traditionell oben zu einem Knoten gedreht. Regionale Unterschiede beeinflussen die Füllungen, und jeder Teil Georgiens hat seine unverwechselbare Vielfalt. In den Bergregionen zum Beispiel ist die traditionellste Füllung Lamm.

Die häufigste Sorte in ganz Georgien ist eine Mischung aus Schweine- und Rindfleisch. Diese Variante wird fast immer in georgischen Restaurants serviert.

Khinkali

 

4. Ostri

Ostri ist ein würziges Gericht aus Rindfleisch, Tomatensauce und Kräutern, das in einem Tontopf gebacken wird. Die Kombination von Gewürzen und Kräutern ist einzigartig und sprüht vor Geschmack.

Ostri

 

5. Kubdari

Kubdari ist ein mit Rind- oder Schweinefleisch oder einer Kombination aus beidem gefülltes Brot, welches mit Gewürzen wie Kreuzkümmel, Dill, Koriander, Bockshornklee, rotem Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch und Salz verfeinert wird. Das verwendete Fleisch wird hierfür geschnitten, nicht gehackt werden. Kubdari stammt aus Svaneti, einem der schönsten Berg- und Wintersportorte in Georgien.

Kubdari

 

6. Chikhirtma

Chikhirtma ist eine berühmte georgische Suppe. Sie besteht aus Hühnerstücken, Zwiebeln, Eiern, Essig, und Gewürzen wie Salz, Lorbeerblättern und Koriander. Sie hat einen leicht säuerlichen Geschmack und eine dicke, cremige Konsistenz. Die Suppe wird normalerweise heiß serviert, und es wird empfohlen, sie mit frisch gehacktem Koriander zu garnieren.

Es wird oft geglaubt, dass die Suppe das beste Mittel gegen einen Kater ist. Wer also am Vortag ein paar Gläser zu viel georgischen Wein getrunken hat, sollte unbedingt Chikhirtma probieren.

Chikhirtma

 

7. Satsivi

Satsivi ist eine herzhafte Nusspaste. Sie enthält gewöhnlich Knoblauch, Koriander, Zimt, Essig und scharfe Paprika. Satsivi wird normalerweise als Beilage zu Fleischgerichten serviert, kann aber auch zu Gemüsegerichten, zu Fisch oder sogar zu gekochten Eiern serviert werden.

Satsivi

 

8. Pkhali

Pkhali ist ein traditionelles georgisches Gericht aus gehacktem und zerkleinertem Gemüse, das aus Kohl, Auberginen, Spinat, Bohnen, Rüben und kombiniert mit gemahlenen Walnüssen, Essig, Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern zubereitet wird.

Pkhali

 

9. Kuchmachi

Kuchmachi ist ein georgisches Gericht, das aus Nieren, Lebern, Lungen, Milz und Herzen von Hühnern, Schweinen oder Rindfleisch zubereitet wird. Die Innereien werden mit Butter, Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen wie Lorbeerblättern, schwarzem Pfeffer, Salz und Koriander gekocht, während einige Leute für zusätzlichen Geschmack gerne Walnüsse hinzufügen.

Das Gericht wird normalerweise heiß serviert und mit Granatapfelkernen garniert.

Kuchmachi

 

10. Elarji

Elarji ist eine Spezialität aus der georgischen Region Samegrelo (Westgeorgien), die als Brei aus grobem Maismehl und Sulguni-Käse zubereitet wird. Das Gericht hat eine sehr dicke Textur und ist sehr elastisch. Es wird traditionell heiß serviert und mit georgischer Bazhe-Sauce, die aus Knoblauch, Walnüssen und verschiedenen Gewürzen hergestellt wird, gegessen.

Elarji