Tsolikouri

Tsolikouri - ein Geheimtipp

Tsolikouri ist nach der Rkatsiteli Rebe die meist verbreiteste Rebsorte in Georgien. Tsolikouri ist vor allem in der Imereti Region zuhause, wobei sie auch in der Racha-Lechkhumi, Guria, Samegrelo Ajara und Abkhazien wächst. 

Sie geht auch unter den Namen Tsolikouri von Obcha, Tsolikouri von Kakhidze und Tsolikuri von Kobakhidze. Es gibt zudem die Sorte Tsolikouri von Bazaleti, welche allerdings, so glauben Experten, eine andere Rebe ist. 

Charakteristika

Mittel oder vollmundiger Wein, mit hohem Säureanteil, mittlerem oder hohen Alkoholgehalt. Wird nur selten in Fässern gealtert. 

 

Qvevri Wein

Tsolikouri Reben werden benutzt um einen der besten Churi ( der Imereti Name für Qvevri) Weine im Westen Georgiens zu produzieren. Momentan benutzen auch einige Winzer Blätter und die Haut der Frucht um Tsolikouri herzustellen. 

 

Weinsorten

Der Tsolikuri ist einer der beliebtesten georgischen Weißweine im Westen des Landes. Oft wird er auch mit Tsitshka vermischt und verschiedenen Kartli Sorten um georgischen Sekt herzustellen.

 

Aroma

Kräuter(Koriander und andere frische Kräuter), Zitrone, weiße und gelbe Früchte (Pfirsisch, gelber Wildpfirsisch, Birne), Honig.